Jeder Mensch sollte ein sinnvolles Leben führen, denn das gehört zu einem glücklichen Leben dazu. Die Realität sieht noch oft ganz anders aus: Viele Menschen wissen eigentlich nicht was sie mit ihrem Leben anstellen sollen und sie wissen nicht, was eigentlich ihre Bestimmung ist. So verschwenden (leider) viele Leute ihr Leben mit Belanglosigkeiten und vergeuden ihr Potenzial, während sie immer unzufriedener werden. Die größere Frage lautet somit: Wie findet man seinen Sinn im Leben und wie kann man seinen Sinn im Beruf ausleben? Warum bin ich hier? Was ist mein Zweck? Wo soll es für mich zukünftig hingehen? Diese Fragen möchte ich in diesem Artikel auf dem Grund gehen.

Ein Lebenssinn muss nicht nur aus einer Aufgabe bestehen

Vielleicht kannst Du gut mit Menschen umgehen und ihnen psychologische Beratung anbieten? Vielleicht bist Du gut darin, den Menschen körperliche Heilung zu geben? Vielleicht bist Du handwerklich begabt und kannst Häuser für Familien bauen? Oder Du bist ein guter Trainer und motivierst Leute zum Sport und einem gesunden Lebensstil? Egal worin Du gut bist und wie Du deinen Beitrag für diese Welt leisten möchtest, es muss nicht nur eine Tätigkeit sein, es können auch mehrere Aufgaben und Fähigkeiten gleichzeitig sein. Während ich diesen Blog schreibe, lebe ich mich zugleich kreativ aus und versuche so gut es geht, gute Laune zu verbreiten. Manchmal, muss jemand sogar einfach nichts tun um ein sinnvolles Leben zu führen und lediglich nur existieren. Kennst Du diese Leute die einfach nur dasitzen und eine tiefe Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit ausstrahlen? Diese Leute tun zwar nichts direkt, doch sie erfüllen trotzdem ihren Sinn: Nämlich Ruhe und Frieden auszustrahlen. Auch das ist sehr wertvoll.

Du musst dich somit nicht nur auf eine Tätigkeit festlegen, wenn Du mehrere Begabungen und Talente hast. Wichtig ist, dass Du die Dinge, die Du tust, mit einem guten Gewissen machst und dich nicht von der Belohnung oder dem Ergebnis, das Du für deine Tätigkeit bekommst, beeinflussen lässt. Sei dabei Du selbst. Es geht bei der Sinnsuche nicht um das Geld, die Belohnung, den Status, sondern vielmehr um die Erfahrung die man dabei sammelt und die positive Veränderung, die man damit bewirkt. Es geht um das Dienen selbst und es geht um den Weg. Der Weg ist das Ziel und das ebenfalls, wenn man nach seinen Lebenssinn sucht. Jeder Mensch ist in irgendeiner Sache gut und kann mit seinem Handeln die Welt zu einen besseren Ort machen. Genau darum geht es, wenn man seinen Lebenssinn auslebt. Es geht darum, den Planeten besser zu hinterlassen, als man ihn betreten hat.

Finde heraus, was Du bereits gut kannst

Die Wahrheit ist: Jeder selbst definiert seinen Lebenssinn. Wichtig ist, dass es sich für dich gut und richtig anfühlt. Sei sehr ehrlich zu dir selbst und schaue, welche Fähigkeiten Du bereits besitzt. Gehe nicht arbeiten oder lebe nicht deinen Sinn nur um Geld zu verdienen. Ein Lebenssinn, der nur ausgelebt wird um Geld, Macht und Status zu erlangen, ist kein echter Lebenssinn, sondern purer Egoismus. Ein Leben, das nur darauf ausgelegt ist, Geld und Material anzuhäufen, ist nicht das beste Leben. Doch wie findest Du jetzt deinen Lebenssinn? Ganz einfach: Schreibe all deine Fähigkeiten und Stärken auf eine Liste. Alle Eigenschaften und Fähigkeiten, die Du bereits hast und die dich interessieren, bringen dich deinem Lebenssinn näher.

Manche Leute können gut schreiben, andere gut malen und singen und andere wiederum gut reden. Jeder von ihnen, lebt auf seine Weise seinen Lebenssinn. Wenn Du deinen Sinn gefunden hast, dann überlege dir, wie Du das beruflich umsetzen kannst. Wenn Du nicht genau weißt, worin Du gut bist, dann empfehle ich dir, mehrere Dinge auszuprobieren und dabei genau darauf zu achten, was dir wirklich Spaß macht und was dich davon wirklich interessiert.

Stelle dir dabei die Fragen: ,,Fühlt sich das für mich wirklich sinnvoll an? Finde ich diese Aktivität interessant? Könnte ich mir vorstellen, diese Aufgabe auch für längere Zeit zu machen?” Wenn dir eine bestimmte Tätigkeit gefällt, dann wird es vermutlich nah an deinem Sinn, beziehungsweise deiner Bestimmung sein. Wir Menschen sind kreative Schöpferwesen und sind uns in der Regel gar nicht bewusst, wozu wir eigentlich alles in der Lage sind. Es wird somit wahrscheinlich deutlich mehr Dinge geben, die Du gut kannst. Die Tätigkeiten, die dir am meisten gefallen, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nah an deinem Lebenssinn sein.

Dein Lebenssinn muss nichts besonderes sein

Wenn viele Leute von Lebenssinn sprechen, dann glauben sie in der Regel, sie müssten großartige Dinge vollbringen und ihrem Zweck gerecht zu werden. Doch das trifft nicht immer zu. Jede Seele ist hier auf diesen Planeten gekommen um einen bestimmten Zweck zu erfüllen und dieser Zweck muss nicht besonderes sein. Oft sind es nur kleine, einfache Dinge, wie dass man zum Beispiel für die eigenen Eltern und Geschwister da ist. Ein Sinn kann auch sein, einfach nur einen Menschen oder ein Tier zu retten oder einfach nur zu jemanden freundlich zu sein. Tatsächlich muss man nicht immer viel tun um seinen Sinn zu leben. Jeder hat eine unterschiedliche Aufgabe, einen unterschiedlichen Zweck in seinem Leben und genau das macht unsere Welt aus. Es würde nicht viel bringen, wenn jeder immer nur das gleiche tun würde. Wichtig ist, dass Du dich auf die Dinge konzentrierst, die Du gut kannst und die dich inspirieren. Alles andere, kannst Du die anderen machen lassen. Falls es dich interessiert: Meine höchste Bestimmung ist es Liebe und Frieden auf diesen Planeten zu verbreiten. Es gibt viele Möglichkeiten wie ich das tue. Dieser Blog hier ist eine davon. Doch es können auch einfache Dinge sein, wie ein einfaches Lächeln. Ein nettes, ernst-gemeintes Lächeln ist 10 Mal mächtiger als 1000 Wörter. 🙂

Lasse dich nicht von Geld leiten, wenn Du nach deinen Lebenssinn suchst

Wie viel Geld Du verdienst, definiert dabei nicht die Sinnhaftigkeit, deiner Aufgabe. Jemand kann viel Geld in seinem Beruf verdienen und trotzdem weder zufrieden sein, noch seinem Zweck nachgehen. Natürlich ist es wichtig, genügend Geld zum Leben zu verdienen und es kann praktisch sein, wenn Du eine Menge Geld verdienst, wenn Du deinen Lebenssinn zu deinen Beruf machst. Viele Leute üben zwar einen Beruf aus, jedoch vernachlässigen sie ihren wahren Lebenssinn und leben nicht ihre wahre Bestimmung. Sie leben nicht ihren eigentlichen Zweck und tun nicht das, wofür sie bestimmt wurden. Lasse dich bei deiner Sinnsuche nicht vom Geld oder egoistischen Motiven wie Ansehen, Status oder Macht beeinflussen, sondern von deinem Herzen und deiner Intuition. Dein Bauchgefühl wird dir schon sagen, was für dich gut und richtig ist. Höre auf dein Herz und deine Emotionen. Deine Emotionen werden dir schon sagen wo es für dich im Leben hingehen soll. Wenn Du deinen Lebenssinn gefunden hast, dann überlege dir, wie Du das beruflich umsetzen kannst. Du kannst dir dann alle Berufszweige anschauen, die deinem Lebenssinn am meisten entsprechen. Anschließend kannst Du dich für eine Stelle in diesem Beruf bewerben, oder wenn Du dazu in der Lage bist, ein eigenes Unternehmen gründen. Es ist deine Entscheidung, wie Du deinen Lebenssinn ausleben möchtest. Ich empfehle dir mit deinem Lebenssinn eine Existenz aufzubauen um davon Leben zu können. Doch bevor Du anderen hilfst, siehe zu, dass Du zuerst dir selbst geholfen hast.