Wer bereits gemerkt hat, dass hier irgendetwas nicht stimmt und damit meine ich die sogenannte Pandemie, wird sich sicherlich bereits die Frage gestellt haben, wie es mit dieser Gesellschaft so weit kommen konnte. Viele fragen sich, wie es sein kann, dass so viele Leute blind den gleichgeschalteten Massenmedien glauben und sich scheinbar freiwillig oder aus Nachgiebigkeit einem weltweiten gentherapeutischen Experiment unterziehen. Wer die Entwicklungen der letzten Monate aufmerksam verfolgt hat, wird zum eigenen Entsetzen feststellen, wie sehr der Großteil dieser Gesellschaft in die Irre geführt wurde und wie sie zunehmend, nahezu unbemerkt in das eigene Verderben befördert wurden.

Jetzt sind wir hier. Gefangen in diesem Sumpf aus Angst, Verzweiflung und der zunehmenden Unzufriedenheit gegenüber der Politik und der gesellschaftlichen Entwicklung allgemein. Wie zur Hölle konnte das nur passieren? Darauf gibt es viele Antworten. Allgemein kann man sagen, es war ein giftiger Cocktail aus Angst, Verwirrung, Gier, Lug und Betrug, sowie Naivität, Ignoranz, Leichtsinnigkeit und blindem Gehorsam der Massen. All diese Dinge haben diese Gesellschaft nun hierher in diese unglückliche Situation gebracht, in der sie jetzt heute steht.

So kommt eine neue Frage auf: Wie kommen wir da wieder raus? Eine gute Frage, wenn ich bedenke, in welch Schlamassel diese Gesellschaft gerade steckt. Eine größere Frage, die sich mir dabei auftut ist: Kommen wir da überhaupt jemals wieder raus? Auch das ist eine schwierige Frage, auf die es gefühlt keine zufriedenstellende Antworten gibt. Wie es auch kommen mag. Ich habe darauf Antworten.

Jeder, der da mitmacht, macht sich zum Komplizen dieses Verbrechens

Manche mögen mich für verrückt halten und mich als Schwurbler betiteln, wenn ich davon rede, dass mit dieser ganzen Covid-Geschichte in Wahrheit weltweit das größte Verbrechen in der gesamten Menschheitsgeschichte stattfindet. Doch was hier passiert, ist tatsächlich ein gigantisches Verbrechen an die Menschheit und ein Großteil der Bevölkerung realisiert das noch nicht einmal.

Lass es mich beweisen.

Abgesehen von den zahlreichen Falschinformationen, die von den Massenmedien, inklusive staatliche Einrichtungen zur Panikmache verbreitet wurden und den Betrug, den zahlreiche Politiker an die Bevölkerung begangen haben, gibt es noch eine Reihe weiterer Verbrechen, die im Rahmen dieser Pandemie stattgefunden haben und in der Öffentlichkeit kaum Gehör fanden.

Viele Leute wurden eine Menge Geld los, indem sie teure PCR-Tests selber bezahlen mussten, welche noch nicht einmal geeignet sind, um eine Erkrankung mit dem Virus zuverlässig nachzuweisen. Der Grund warum diese Tests trotzdem weitergeführt werden, ist wie so oft das Geld. Zahlreiche Betrüger haben sich mit diesen Tests eine goldene Nase verdient, weil der Staat jeden coronapositiven PCR-Test subventioniert hat. So gab es bewusst mehr positive Tests, obwohl die positiv-getesteten Leute eigentlich negativ getestet wurden. Die mussten dann trotzdem für mehrere Wochen in Quarantäne, manchmal ohne Bezahlung oder sie wurden von ihrem Arbeitgeber gekündigt und das, obwohl sie noch nicht einmal Symptome hatten.

Richtig gehört: Verbrecher haben sich auf diese Weise an Steuergelder von hart arbeitenden Bürgern bereichert, während sie unschuldige Leute in den Ruin stürzten. Das gilt ebenfalls für die sogenannten Corona-Impfungen, die nicht das gebracht haben, was versprochen wurde. Am Ende fahren dadurch lediglich die Pharma-Mafia und ihre korrupten Handlanger aus der Politik Rekordgewinne ein, doch der geimpfte Bürger trägt den Schaden, welchen er selbst über Steuergelder tragen muss. Ebenso hat man auch die Maskenpflicht wahrscheinlich aus rein profitorientierten Gründen eingeführt, obwohl längst belegt ist, dass die Masken für den Infektionsschutz so gut wie keine signifikante Wirkung haben.

Seit dem Ausbruch dieser sogenannten Pandemie ist die Kriminalitätsrate weltweit um 500 % gestiegen. Das betrifft nicht nur finanzielle Ausgaben hinsichtlich der Corona-Pandemie, sondern auf zahlreichen anderen Ebenen genauso. Viele Leute haben aufgrund der menschenunwürdigen Lockdown-Maßnahmen ihren Arbeitsplatz verloren und gerieten in finanzielle Not. Damit einhergehend, sind Betrügereien, wie falsche Haustürverkäufe, Telefon- und Internetbetrug in dieser Zeit stark angestiegen, da viele Leute entweder aus falschen Hoffnungen sich betrügen ließen oder aus finanziellen Gründen keine andere Wahl hatten, als selber zum Betrüger zu werden.

Hinzu kommt die angebliche Pandemie der Ungeimpften, in denen die echten Fallzahlen bezüglich der Corona-Intensivpatienten vertuscht, ignoriert und manipuliert wurden.

Würde man die echten Zahlen diesbezüglich betrachten, dann erhält man ganz andere Ergebnisse, welche eben nicht das vorherrschende Narrativ stützen. Viele Ärzte und Krankenschwestern wissen, was in den Krankenhäusern wirklich läuft und dennoch schweigen sie.

Damit machen die sich selbst zu Komplizen dieses Verbrechens. Jetzt könnte man meinen, dass die keine andere Wahl haben, weil sie ansonsten ihren Job verlieren. Das mag sein, doch die werden auch so ihren Job verlieren, wenn dieser Wahnsinn nicht bald aufhört. Der Unterschied wird dann sein, dass sie neben ihrem Job noch ganz viele andere Dinge verlieren werden, wie ihre Grundrechte, ihre Meinungs- und Redefreiheit, ihre Menschenwürde und höchstwahrscheinlich auch ihre eigene Gesundheit, wenn sich die Langzeit-Folgewirkungen dieser Gentherapien zeigen werden.

Der Verlust, den man jetzt erlebt, wenn man jetzt zu Wort kommt und dagegen vorgeht, ist verglichen mit der alternativen Option nur minimal. Zudem kann man seinen Job unter menschenwürdigen Bedingungen später wieder zurückbekommen, wenn der Corona-Wahn hoffentlich bald ein Ende findet. Andernfalls, wer da weiterhin mitmacht und sich bald noch den Haut- oder Gehirnchip holt, um seinen Impfstatus zu beweisen, für den wird es zu spät sein.

Wenn ihr das zulässt, dann reitet ihr euch in großes Übel rein

Nur, um es klarzustellen; es ist nicht mein Geschäft, ob du oder jemand anderes sich impfen lässt oder nicht. Im Gegensatz zu vielen fanatischen Impflingen da draußen, habe ich kein Problem mit anderen Menschen, nur weil sie einen anderen Gesundheitsstatus haben, als ich. Wenn du dich unbedingt impfen lassen willst, dann tue, was du nicht lassen kannst. Ich werde zwar nicht davon begeistert sein, weil ich einfach weiß, dass diese sogenannten Impfstoffe nicht gut sind, aber ich werde dich nicht dafür verurteilen. Es ist deine Entscheidung, nicht meine. Ich betrachte die Geimpften nicht als meine „Feinde“, sondern höchstens als Leute, die meiner Meinung nach, nicht die klügste Entscheidung getroffen haben.

Anders ist es jedoch bei zahlreichen Geimpften, die auf Ungeimpfte (und mittlerweile sogar auf die Genesenen) drauf loshetzen, nur weil sie nicht dieselbe medizinische Entscheidung getroffen haben wie sie selbst. Dieser Wahnsinn muss endlich aufhören. Außerdem verstehe ich nicht, was das Problem ist. Wer Angst hat sich zu infizieren, kann einfach selber eine Mundschutzmaske tragen und sich impfen lassen. Wer als Geimpfter Angst hat von Ungeimpften angesteckt zu werden, bestätigt dadurch den Betrug. Und wenn das wiederum bedeutet, dass diese Impfstoffe eben nicht das bringen, was zuvor versprochen wurde, nämlich einen soliden Schutz und eine sterile Immunität gegen das Corona-Virus, dann ist das umso mehr ein Grund auf diese angeblichen Impfstoffe zu verzichten. Irgendjemand hat mal diese Situation in einem Satz gut auf den Punkt gebracht: Man möchte die Geschützten vor den Ungeschützten schützen, indem man ihnen den Schutz aufzwingt, der die Geschützten nicht geschützt hat. So viel dazu. Deshalb muss ich es eben mal loswerden: Wer Hetze auf Ungeimpfte und Impfskeptiker betreibt, ist ein Dummkopf.


Die Konsequenzen des Corona-Faschismus

Ihr macht euch zu Wegbereitern von unsäglichem Leid

🠒 Jetzt lesen


Dennoch respektiere ich das, wenn Leute sich unbedingt mit diesem angeblichen Schutz schützen wollen, weil es ihr freier Wille ist, den sie geltend machen. Es ist nicht mein Geschäft, was andere Leute in ihren Körper injizieren lassen, genauso wie die Gesundheit anderer Leute nicht unter meiner Verantwortung steht. Es ist nicht meine „Bürgerpflicht“ dafür zu sorgen, dass andere gesund bleiben. Deshalb bin ich nicht dafür verantwortlich, ob irgendjemand durch mich vor einer Infektion mit irgendeinem Virus geschützt ist, indem ich persönlich das gesundheitliche Risiko einer Impfung eingehe. Verdrehte Moralvorstellungen und Emotionalisierung sind ebenfalls keine Argumente, um das rechtzufertigen. Wenn ich für den Gesundheitsschutz anderer Leute verantwortlich wäre, dann müsste ich auch darauf achten, dass jeder da draußen, nicht raucht, trinkt, Drogen nimmt oder sich ungesund ernährt.

Diese Verantwortung muss aber jeder zurechnungsfähige Mensch für sich selbst übernehmen, nicht ich muss das und auch nicht andere. Auch das Scheinargument, man ließe sich doch aus „Solidarität“ impfen, zieht nicht. Wenn es hier um echte Solidarität gehen würden, dann würde man es einfach respektieren, wenn andere sich gegen eine Impfung entscheiden, anstatt auf sie zu hetzen und ihnen auf alle erdenklichen Arten das Leben schwer zu machen. Die meisten Geimpften ließen sich sicherlich nicht aus Nächstenliebe impfen, sondern schlicht aus Angst vor Ansteckung oder weil sie einfach nur ihre Freiheiten wiederhaben wollten. Wie man jetzt sehen kann, wurden sie alle betrogen. Mich betrifft das nicht, weil ich das von Anfang an kommen gesehen habe und mich deshalb geweigert habe da mitzumachen.

Doch was definitiv auch mich betreffen wird, ist, wenn die kriminellen Machthaber mit allen Mitteln versuchen, eine allgemeine Impfpflicht durchzudrücken. Dann wird jeder, egal ob geimpft, ungeimpft oder genesen, gegen seinen Willen zu einem lebenslangen Impfabo gezwungen werden. Das ist nicht nur wissenschaftlich und medizinisch unbegründet und reiner Irrsinn, sondern auch moralisch und ethisch mehr als verwerflich, wenn man bedenkt, was diese Stoffe bisher alles angerichtet haben. Darüber hinaus; welchen Zweck hat es, selbst Genesene gegen ihren Willen damit impfen zu lassen? Forschungen haben ergeben, dass die natürliche Immunität den bestmöglichen Schutz gegen das Corona-Virus bietet (selbst gegen zukünftige Mutationen) und für viele Jahre lang anhält.

Sogar die bereits Doppelt- und Dreifachgeimpften werden nicht davon verschont bleiben. Was haben Geimpfte und Ungeimpfte gemeinsam? Sie sind nie vollständig geimpft. Deshalb werden auch die Impflinge von der allgemeinen Impfpflicht betroffen sein und in Deutschland dazu verpflichtet werden, sich alle 9 Monate (und in Zukunft in immer kürzeren Abständen?) mit dem Zeug „boostern“ lassen. Wer das dann verweigert, muss mit hohen Strafgeldern rechnen und vielleicht sogar mit physischem Zwang. Man kann sich somit denken, wohin diese Reise gehen wird: In die Hölle.

Allein die Tatsache, dass man sich mit dem Zeug alle 3 -5 Monate „boostern“ lassen muss, dürfte Beweis genug sein, dass es keine gute Schutzwirkung gegen das Virus bietet und dementsprechend noch nicht einmal die Kriterien für eine allgemeine Impfpflicht erfüllt.

Der Vergleich mit der Impfpflicht für Masern- und Pockenimpfungen ist unangebracht. Bei der Impfpflicht für die Masernimpfungen sind die Impfungen wirksam, sicher, gut erforscht und konnten das Virus ausrotten. Zudem brauchte man damit nicht alle 6 Monate eine Auffrischung. Bei den Corona-Impfungen ist das jedoch nicht möglich, denn jedes Mal kommen dann irgendwelche „neuen Mutationen“ raus, die die vorherigen Impfungen wieder unbrauchbar machen, so dass sich alle wieder „boostern“ lassen müssen, unglücklicherweise aber mit dem selben Impfstoff, der bereits bei der letzten Variante kaum geholfen hat.

Jetzt gibt es einige fanatische Impfpflicht-Befürworter, die meinen, dass man mit einer allgemeinen Impfpflicht die Pandemie angeblich beenden könnte. Deshalb schreien sie alle wie quengelige Kleinkinder nach einer Impfpflicht. Doch diese Rechnung wird nicht aufgehen. Ich kann jetzt schon mit Sicherheit sagen, dass selbst bei einer 100-prozentigen Impfquote, die Pandemie nicht vorbei sein wird. Man braucht dafür nur nach Israel, Spanien, Portugal oder Irland zu schauen.


Die Todesspritze

Corona-Impfstoffe: Was ist in dem Zeug wirklich drin?

🠒 Jetzt lesen


Dort liegen die Impfquoten über 90 % und trotzdem meldet man dort weiterhin hohe Infektionszahlen und Krankenhauseinweisungen mit Corona-Patienten. Auch die Booster-Spritzen machen da kaum einen Unterschied aus.

Zahlreiche Leute werden trotzdem mit dem Virus infiziert, wobei man bedenken muss, dass die Infektion nicht gleich eine schwere Erkrankung bedeutet und eine Erkrankung nicht gleich automatisch den Tod. Die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung hat nach wie vor bei Erkrankungen mit diesem Virus eine 99,8 prozentige Überlebenschance, völlig egal, was die Panikmache aus den Massenmedien dahingehend vermitteln. Wirklich gefährlich ist dieses Virus nur für eine kleine Minderheit, nämlich meist bei älteren Patienten mit Vorerkrankungen.

Selbst diese Leute haben hierzulande aufgrund der gut entwickelten medizinischen Infrastruktur (solange sie nicht weiter abgebaut wird) immer noch eine hohe Überlebenschance von über 95%. Es soll nur verdeutlichen, wie wenig diese Impfstoffe bringen und wie wenig nötig sie eigentlich sind.

Eine Durchseuchung, in der die ganze Bevölkerung eine natürliche Herdenimmunität erreicht, wäre da wesentlich effektiver. Doch das scheint den Politschranzen nicht zu interessieren, weil es dann die Impfstoffe überflüssig machen würde und das wäre dann bekanntlich schlecht fürs Geschäft…

Jene motivierten Impflinge würden sich dann ebenfalls betrogen fühlen, wenn sie sich eingestehen müssten, dass dieses Zeug in Hinsicht auf den Infektionsschutz eigentlich fast nichts bewirkt und wahrscheinlich mehr Schaden, als Nutzen gebracht hat.

Zahlreiche Leute haben sich impfen lassen, in der Hoffnung sie hätten dadurch einen Schutz vor dem Virus, nur um danach trotzdem daran zu erkranken. Viele andere ließen sich aus rein egoistischen Gründen impfen, um ihre Freiheiten wieder zurückzubekommen, nur um danach festzustellen, dass sie von den Maßnahmen trotzdem nicht verschont blieben. Sie alle wurden von Anfang bis Ende belogen und betrogen. Die derzeitigen Impfstoffe bewirken in Hinsicht auf den Infektionsschutz, nur so viel wie Wasser auf Wundbrand. Zu glauben, man wäre als Geimpfter vor dem Wahnsinn verschont oder das die Pandemie vorbei wäre, wenn jeder sich impfen lässt, ist Wunschdenken. Wäre das anders, müssten wird bei den zahlreichen Impfungen nicht dann die Pandemie nach nun 2 Jahren längst hinter uns haben? Wen wundert es dann, dass man jetzt die Schuld für die Unwirksamkeit dieses angeblichen Medikaments den bösen Ungeimpften in die Schuhe schiebt? Deshalb wird die allgemeine Impfpflicht die Pandemie mit Sicherheit nicht beenden, egal wie sehr die Impffanatiker darauf pochen mögen.

Die wollen nicht, dass das jemals aufhört

Um die aktuelle Situation besser verstehen zu können, muss man die tieferen Hintergründe verstehen. Was die meisten Menschen auf diesem Planeten nicht wissen, ist, dass wir uns in einem globalen Bewusstseinsaufstieg befinden. Wir befinden uns in einer großen Zeitwende, in der wir das Fische-Zeitalter verlassen und in das Wassermann-Zeitalter eintreten. Es ist das neue, goldene Zeitalter der Wahrheit und Weisheit. Hinzu kommt die Verbindung von Jupiter und Saturn, was noch einmal eine hohe Energiemenge mit sich bringt. All das sorgt dafür, dass das globale Massenbewusstsein ansteigt. Die eigentlichen Verantwortlichen, welche die Erde jahrtausendelang unter ihrer Kontrolle gehabt haben, mussten sich dementsprechend etwas einfallen lassen, um die Schwingungsfrequenz der Massen niedrig zu halten. Hier kommt die sogenannte Pandemie ins Spiel. Alles, was gerade passiert, wurde schon vor einigen Tausend Jahren sorgfältig geplant. Ich werde jetzt nicht versuchen andere Leute davon zu überzeugen, ob wir hier je eine echte Pandemie hatten oder nicht.

Das darf jeder für sich selbst herausfinden. Klar ist, dass diese Krise bewusst genutzt wird, um massive gesellschaftliche Veränderungen zu erzwingen, die ganz sicher nicht im Interesse der Allgemeinheit sind. Wir haben die widerlichen Auswüchse davon mittlerweile oft genug gesehen: Dauerhetze, Panikmache, repressive Maßnahmen gegen die Bevölkerung, totalitäre Strukturen, gefährliche Gentherapien, Lockdowns und die Zensur, Löschung und Denunziation von Kritikern. Zusätzlich drehen und wenden sie sämtliche Fakten und Argumente zu ihren Gunsten. Sie bezeichnen kritische Fachleute als „Wissenschaftsleugner“, obwohl sie selbst die Wissenschaft leugnen. Sie bezeichnen normale Bürger, die für ihre Rechte und Freiheiten protestieren gehen, als Faschisten und eine Gefahr für die Demokratie, obwohl sie mit ihren wahnwitzigen Maßnahmen selbst die eigentlichen Faschisten und die wirkliche Gefahr für die Demokratie sind.

All das hat eine Menge Angst und Schaden verursacht und dafür gesorgt, dass viele Leute gefügiger werden. Das hat nur so gut geklappt, weil genügend Leute aus der Angst heraus agiert haben. Angst ist eine sehr niedrige, aber dennoch hier auf Erden stark verbreitete Schwingungsfrequenz. Die Verantwortlichen des gegenwärtigen Chaos leben von ihr. Ohne die Angst zahlreicher Leute können sie nicht überleben. Deshalb versuchen sie so viele Leute wie möglich in der Angst zu halten, damit sie weiterhin existieren und die Kontrolle bewahren können.

Die Angst ist das einzige Mittel, das sie haben, um ihre sogenannte Macht auszuüben. Das ist der Grund, wieso sie wollen, dass diese Krise niemals aufhört, denn dadurch würden die meisten Leute ihre Angst verlieren und somit würde deren gesamtes angstbasiertes System mit ihnen untergehen.

Darum tun sie alles in ihrer Machtstehende, um das derzeitige System aufrechtzuerhalten. Egal was du tun wirst, ob du und alle anderen sich brav an alle Maßnahmen halten, die lassen den Wahnsinn nicht zu Ende gehen. Es war nie bestimmt, dass diese künstlich erschaffene Krise je zu Ende gehen soll. Selbst wenn die angebliche Pandemie beendet wird (wenn das jemals der Fall sein soll), dann lassen die sich wieder etwas Neues einfallen. Möglicherweise kommt dann wieder irgendein neuer gefährlicher Virus und der ganze Spaß geht von vorne los. Vielleicht versuchen sie neue Kriege zu entfachen oder sie machen einfach weiter mit der Klimawandel-Hysterie. Egal, was sie letztendlich tun werden, sie setzen alles Erdenkliche in die Wege, um so viel Angst wie möglich zu schüren. Sie nehmen bei der Umsetzung ihrer Agenda keine Rücksicht auf Verluste, das heißt, die sind sogar selbst bereit, dafür zu sterben oder andere zu töten. Die wollen euch alle umbringen und die letzten, die überleben, sollen zu deren Sklaven werden. Allerdings muss man auch erwähnen, dass sie selbst kurz vor ihrem eigenen Untergang sind. Sie haben eigentlich schon verloren und sind zum Großteil bereits besiegt. Es gibt nur noch vereinzelt kleine Gruppen, die immer noch einen gewissen Grad an Schaden anrichten können. Weil zunehmend mehr Menschen aufwachen und realisieren, was hier gerade wirklich stattfindet, versuchen sie in all ihrer Verzweiflung noch so viel Schaden wie möglich anzurichten, das heißt noch so viele Leute wie möglich zu töten oder zu gefährden. Sie wollen den ganzen Planeten für sich alleine haben und das geht nur mit einer weltweiten Ausrottung der Menschen. Das ist der Grund für den gegenwärtigen Impfwahn, der versuchten Durchsetzung einer Impfpflicht und alles andere, was mit diesem Corona-Wahnsinn einhergeht. Es geht hier nicht um Gesundheitsschutz, sondern um eure Auslöschung! Dabei handelt es sich hier um ein verdecktes Massengenozid und die wollen dabei noch nicht einmal eure Kinder verschonen!

Nur zusammen können wir die wahre Seuche loswerden

Das Corona-Virus ist nicht die eigentliche Gefahr. Ich habe keine Angst vor diesem Virus und ich glaube, dass ich und die meisten anderen Leute eine Erkrankung damit überleben würden. Der eigentliche Virus, wovor ich mich eher fürchte, sitzt in den Regierungen dieser Welt. Manche nennen es Staatsvirus, Dunkelmächte oder einfach Totalitarismus, ich nenne es einfach die Verkörperung des Wahnsinns. Viele Leute, die in der Regierung sitzen, sind Ausgeburten der Hölle, die zusammen mit ihren verblendeten Handlanger erbarmungslos ihre satanische Agenda durchziehen. Was hier gerade stattfindet, ist die Etablierung eines faschistischen Systems zur Unterdrückung und Ausrottung der menschlichen Spezies.

Man muss wirklich kein Genie sein, um das zu sehen, denn oft genug konnte man jetzt sehen, wie die Demokratie, die Grundrechte und die Menschenwürde reichlich mit Füßen getreten wurden. Wer mir da erzählen will, wir leben immer noch in einer freien Demokratie, der hat entweder keine Ahnung, was eine Demokratie wirklich ist oder lebt in seiner persönlichen Traumwelt oder betreibt Gaslighting. Die Demokratie ist aktuell in großer Gefahr. Eure Freiheiten und Grundrechte sind in großer Gefahr. Die meisten merken das noch nicht einmal oder es ist ihnen schlicht egal. Genau dafür haben diese kriminellen Bastarde in den letzten Monaten und Jahren gesorgt.

Die Lockdowns, die Smartphone-Sucht, die Hetze und Dauerpanik über die Medien dienten dazu, die Menschenmassen zu desensibilisieren. Die Unterhaltungsindustrie mit ihrer verrohten „Kunst“ tat ihr Übriges. Ein Teil ihrer Agenda war es, die Menschlichkeit aus dem Menschen auszutreiben. Jetzt sieht man, wie zahlreiche Menschen isoliert von anderen Menschen lediglich nur noch existieren und sich einen Dreck darum scheren, wie es anderen geht. Damit haben sie euch genau in der Falle. Isolierte, verängstigte und perspektivlose Menschen sind das perfekte Kanonenfutter für jedes totalitäre Regime.

Sie wollen den Menschen zum Cyborg machen und ein Sozialkredit-System einführen, wie es in China bereits der Fall ist. Die digitalen Impfpässe und die Kontaktverfolgung über diverse Apps sind da nur der Einstieg, die Testphase, wenn man so will. Am Ende soll alles über implantierte Chips laufen. Wie man sehen kann, ist dieser Plan bereits sehr fortgeschritten. Gehe in volle Innenstädte und schaue dir die zahlreichen Maskenschafe und Smartphone-Zombies an, dann weißt du was ich meine. So viele Leute da draußen verbringen mehr Zeit mit ihren Smartphones und Computer, als mit echten Menschen. Ihnen ist materieller Besitz wichtiger, als lebende Menschen. Deshalb hat es den meisten nicht gekümmert, als Menschen vor ihren Augen obdachlos wurden und gehungert haben, weil sie durch die Lockdowns ihre Existenzgrundlagen verloren haben. Es gibt sogar Verrückte, die sich gefreut haben, als zahlreiche Leute ihre Jobs verloren haben, nur weil sie sich nicht impfen lassen wollten.

Zahlreiche Menschen mussten sich gegen ihren Willen spritzen lassen, weil sie sonst nicht ihre Miete bezahlen können und sich kein Essen kaufen können. Doch anstatt, dass man ihnen mit Verständnis und Mitgefühl entgegenkommt, werden sie wie Kriminelle behandelt. In der Tat haben zahlreiche Leute schon vor langer Zeit ihre Menschlichkeit verloren und sind mittlerweile zu humanoide Roboter verkommen. Ist das wirklich der Preis, den alle bezahlen wollen, um wieder „gesund“ zu werden? Ist es gut und schön, wenn man Menschen nur aufgrund ihres medizinischen Status wie Dreck behandelt? Kaum jemand hat es gekümmert, als sie sahen, wie ihnen vor ihren Augen sämtliche Rechte und Freiheiten entzogen wurden. Stattdessen sind sie im Gleichschritt dem Wahnsinn hinterhergelaufen, in der falschen Hoffnung, es würde danach wieder besser werden. Doch es wird nicht besser, wenn ihr da mitmacht. Im Gegenteil; es wird schlimmer.

Die Entmenschlichung auf allen Ebenen und der blinde Gehorsam der Massen waren das Ziel dieser Maßnahmen, denn nur so können sie ihre Gewalt ausüben. Man hat die Menschen abermals belogen, betrogen, hintergangen, sie gegeneinander ausgespielt und die meisten sind immer und immer wieder darauf hereingefallen. Viele fallen immer noch darauf herein und laufen dem Wahnsinn blind wie die Schafe hinterher, nichtsahnend, dass sie in das Schlachthaus geführt werden. Die gute Nachricht ist, dass es auf der anderen Seite einen wachsenden Widerstand gibt, der sich diesem Wahnsinn widersetzt.

Das wissen die kriminellen Machthaber natürlich, weshalb sie auf Gegenmaßnahmen setzen, wie beispielsweise das Demonstrationsverbot, sowie die Zensur und die Denunziation von Kritiker. Zusätzlich nutzen sie das altbewährte Spiel der Spaltung. Sie wollen das Volk spalten und gegeneinander aufhetzen, um selber von sich abzulenken und die Kontrolle zu bewahren. Das hat in der Vergangenheit leider zu gut geklappt. Viele ließen sich von diesem Wahnsinn bedenkenlos treiben. Das muss ein Ende finden.

Wenn die Menschen gewinnen wollen, dann ist der einzige Weg da raus, indem ihr um jeden Preis eure Menschlichkeit bewahrt und zusammenhält! Nur wenn wir als gesamte menschliche Spezies zusammenhalten, können wir diese Herausforderung überwinden. Es ist mir egal, ob du geimpft, ungeimpft bist oder welche Nationalität, Sprache, politische Einstellung, sexuelle Orientierung oder Religion du hast. Das sind alles Illusionen, die sie bewusst ausnutzen, um die Menschen zu spalten. Erst wenn ihr, die große Mehrheit, euch zusammenschließt, euch dem Wahnsinn widersetzt und aufhört den fatalen Irrweg der Regierung zu unterstützen, sind die so gut wie besiegt.

Glaube nicht, dass die Regierung von alleine damit aufhören wird. Das werden sie auch nicht tun, wenn du ihnen gehorchst. Nur noch das Volk als Ganzes kann diesen Wahnsinn beenden. Erst, wenn ihr endlich all eure belanglosen Unterschiede und eure aufgeblasenen Egos beiseite legt und anfangt, mit Souveränität an konstruktiven Lösungen zu arbeiten, können wir diesen Wahnsinn ein für alle Mal beenden. Ich sage nicht, dass ihr das mit Gewalt umsetzen müsst. Ihr könnt friedlich dagegen auf der Straße protestieren. Lasst euch nicht den Mund verbieten und vorschreiben, was ihr zu tun und zu lassen habt. Ihr seid diesen Verbrechern keine Rechenschaft schuldig. Hört einfach auf ihnen zu gehorchen. Boykottiert die Massenmedien, welche Angst und Hetze verbreiten.

Ihr könnt zudem politisch und medial dagegen vorgehen. Viele Leute nutzen ihre Plattformen, um über das Internet unwissende Menschen darüber aufzuklären. Selbst, wenn sie versuchen, das Internet zu zensieren oder abzuschalten und Informationen wie diese zu unterdrücken, gibt es immer noch genügend andere Optionen, um viele Menschen zu erreichen. Beispielsweise habe ich Leute gesehen, die Tausende Flyer mit aufklärenden Informationen gedruckt haben und sie dann einfach in die Briefkästen zahlreicher Bürger steckten. Viele tauschen sich zudem über zensurfreie Netzwerke wie Telegram, Gettr, Odysee oder Rumble aus. Man muss deshalb nicht ständig auf Demos protestieren gehen, um etwas zu bewirken.

Bereits kleine Dinge machen den Unterschied aus. Jede noch so kleine Tat ist wertvoll. Wichtig ist nur, dass man beständig etwas dagegen unternimmt und keinesfalls zulässt, dass das einfach so weitergeht. Es reicht aber nicht aus, wenn du nur ein paar mal dagegen protestierst und danach wieder alles beim Alten belässt. Deine ganze Existenz muss ein Protest gegen diesen Wahnsinn sein. Auf jeden Fall muss etwas dagegen unternommen werden, denn es kann nicht mehr so weitergehen. Möchtest du wirklich eine Zukunft für unsere Kinder, in der sie noch nicht einmal frei über ihren eigenen Körper entscheiden dürfen? Wenn das nicht aufhört, werden die sozialen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden immens werden und das kann sicher nicht im Interesse der Allgemeinheit liegen. Wer die Lügen und Manipulationen durchschaut hat, hat die Pflicht auch andere unwissende Leute darüber aufzuklären, unabhängig davon, ob es denen schmeckt oder nicht.

Jeder muss sich jetzt klar entscheiden, auf welcher Seite er stehen will. Selbst die Dunklen sind auf den freien Willen der Leute angewiesen. Wenn sie andere gegen ihren Willen zu etwas zwingen, dann wird das Konsequenzen haben und sie in große Schwierigkeiten bringen. Doch wer nur dasitzt und nichts dagegen tut, wer nur alles stillschweigend abnickt, der macht sich für dieses Verbrechen mitverantwortlich. Dein Schweigen und Nichtstun bedeutet Akzeptanz. Wenn sie ein Sozialkredit-System einführen und jeder, der sich nicht impfen oder boostern ließ, dadurch keine Rechte und Freiheiten mehr hat, wer nichts dagegen sagt und tut, der hat das akzeptiert. Deshalb hört auf damit, das weiterhin zu dulden. Fangt an etwas zu unternehmen, und zwar sofort! Ansonsten gibt es keine Hoffnung mehr für euch. Die Zeit drängt.