Forscher fanden heraus, dass jeder Mensch im Schnitt 70.000 Gedanken am Tag denkt. Ein Großteil der Gedankengänge findet nur unterbewusst statt, was bedeutet, dass wir die meisten Gedanken die wir täglich haben, nicht bewusst denken. Dabei üben die täglichen Gedanken einen entscheidenden Einfluss auf das eigene Leben aus. Die Qualität deiner Gedanken beeinflusst die Qualität deines Lebens. Glaubst Du an die Kraft der Gedanken? Deine Gedanken sind wie ein Geist, der durch dich zum Leben erweckt wird. Wusstest Du, dass alles was auf dieser Welt vom Menschen erschaffen wurde, ursprünglich mit einem Gedanken anfing? Ohne Gedanken, würden alle uns bekannten menschengemachten Dinge, Systeme und Strukturen erst gar nicht existieren können. All die Errungenschaften, die Erfindungen, Häuser, Straßen, Musik, Kunst und Literatur gäbe es ohne Gedanken nicht. Die Gedanken, die wir alle haben, beeinflussen maßgeblich unsere Welt und demnach unsere Realität. Ein Paradies auf Erden, könnte ebenso wenig wie eine totalitäre Diktatur, ohne die Kraft der Gedanken hier auf diesen Planeten existieren können. Mit Gedanken erschaffen und gestalten wir unsere Welt und Realität. Das gilt nicht nur für die schönen Dinge, sondern ebenso für die Probleme. Demnach ist unsere Umwelt ein Abbild unseres Bewusstseins und kann eine Menge über uns selbst verraten. Du findest in deinem Umfeld Chaos und Zerstörung und fragst dich warum das alles passiert? Hinterfrage deine Gedanken! Hinterfrage auch die Gedanken der anderen, denn Du bist nicht der einzige, der mit seinen Gedanken die Welt beeinflusst. Wir als Kollektiv erschaffen mit unseren Gedanken die Realität, in der wir leben.

Da jeder meist etwas anderes denkt, findet man hier eine große Vielfalt an Ideen, Vorstellungen, Idealen, Wünschen und entsprechende Kreationen. Unser Umfeld beeinflusst unsere Gedanken und umgekehrt. Daraus formen sich mit der Zeit Glauben und Gedankenmuster, die täglicher unser Sein bestimmen. Das kann dienlich sein, aber auch zum Verhängnis werden. Demnach ist es sehr hilfreich, wenn Du deine Gedankenmuster bewusst hinterfragst, sie auflöst, sie transformierst und nach deinen Wünschen formst. Du möchtest erfolgreicher Unternehmer werden? Dann fange damit an, wie ein erfolgreicher Unternehmer zu denken und dich entsprechend zu verhalten. Du möchtest im Einklang mit der Natur leben? Dann denke und lebe wie ein Naturschützer. Du kannst nicht erwarten, in etwas erfolgreich zu werden, wenn Du selbst nicht daran glaubst und denkst, Du könntest das nicht schaffen. Alles was Du dir wünschst und werden möchtest, fängt mit einem Gedanken an und wird mit deiner Handlung ins Leben gebracht. Wenn Du etwas bestimmtes haben oder erreichen möchtest, reicht es nicht nur, das gewünschte Ergebnis zu denken, es muss auch gezielt in die Realität umgesetzt werden. Nicht umsonst heißt es ,,erst denken, dann tun“. So erschaffst Du deine Realität. Mit der Zeit werden deine Gedanken vermehrt deine Ergebnisse und deine Realität beeinflussen und Du wirst die Früchte deiner Arbeit ernten können. Jeder von uns ist Schöpfer seiner Realität und jede Realität die man sich erschaffen möchte, fängt mit einem Gedanken an. Das ist die Kraft der Gedanken, die man keineswegs unterschätzen sollte. Gedanken sind die Samenkörner für das Leben, das Du dir wünschst und deine täglichen Handlungen ihr Dünger. Die Kraft der Gedanken kann uns den Himmel auf Erden bescheren oder Chaos und Zerstörung bringen. Es liegt an jeden einzelnen von uns, täglich die richtigen Gedanken zu wählen, um auf dieser Basis die bestmögliche Welt zu erschaffen. Achte deshalb genau, welche Samenkörner Du keimen lässt.

Warum ist es so wichtig, konstruktiv zu denken und die negativen Gedanken zu beseitigen? Du kannst nicht ein Problem lösen, wenn Du weiterhin die selben Gedanken pflegst und immer die selben Handlungen durchführst, die zum Problem beigetragen haben. Wenn etwas nicht nach Vorstellung läuft, kann nur ein Umdenken und entsprechendes Handeln etwas zum besseren verändern. Dafür ist unter anderem eine Voraussetzung, dass Du für dich selbst denkst und nicht das Denken anderen überlässt, so wie viele Leute da draußen das leider noch tun. Ebenso wenig ist es hilfreich, wenn man nach vordefinierten Idealen und Muster lebt, die andere Leute in einer anderen Zeit bestimmt haben. Erschaffe für dich selbst, deine eigenen Gedankenmuster, die dir am besten helfen. Werde zum Freidenker, das bedeutet, denke frei und lasse dir nicht von anderen bestimmen, was Du zu denken hast. Lebe deine persönliche Wahrheit. Deine Seele, dein höchstes Selbst, wird am besten wissen, was für dich gut und richtig ist.